Was wünschen Sie sich für die Zukunft der Haller Innenstadt? Ihre Meinung ist gefragt.

Die Innenstadt von Halle ist im doppelten Sinne das Herz von Halle. Der Kirchplatz mit seinen vielen Fachwerkhäusern ist ein Kleinod, das nicht viele Städte zu bieten haben. Rosen- und Bahnhofstraße sind die Haupteinkaufstraßen.
Was können wir tun, um den Einzelhandel zu halten und die Innenstadt noch attraktiver zu machen?
• Durch den Rückbau der B68 haben wir die Chance, den Linden- und Familie Isenbergplatz aufzuwerten.
• Durch die Belebung des Kirchplatzes, durch Gastronomie und öffentliche Begegnungsstätten könnten wir mehr Leben in die Innenstadt bringen.
• Die Reaktivierung von Haus Brune und die Vermeidung von Leerständen ist ebenfalls ein wichtiger Faktor zur Belebung der Innenstadt.
Als Bürgermeisterin würde ich gerne gemeinsam mit Ihnen Ideen entwickeln, wie die Innenstadt lebenswert und attraktiv gestaltet werden kann.
Bereits im Jahr 2015 haben die Grünen die Entwicklung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) mit Bürgerbeteiligung beantragt. (Link zum Antrag) Ein ISEK ist Voraussetzung für die Beantragung von Fördermitteln.
Nun führt die Stadt Halle eine Befragung durch, um Ihre Ideen für die Weiterentwicklung der Innenstadt abzufragen und so die Fördervoraussetzungen für eine Förderung von bis zu 50% zu erfüllen. Machen Sie daher bitte mit! Es ist ein erster wichtiger Schritt der Bürgerbeteiligung. Hier geht es zur Befragung
Für Interessierte ohne Internetzugang liegen in der Zentrale des Rathauses I außerdem Fragebögen in Papierform aus.
Bis zum 30. September haben Sie noch Zeit, dabei zu sein.
@ Danke Eckhard.Hoffmann@hallewestfalen.de für die Möglichkeit der Beteiligung.

Verwandte Artikel